Beschreibung

Das iLEP (Live Electronic Patch) ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen Komponisten und Software-Ingenieuren mit dem Ziel, ein live-elektronisches Instrument zu schaffen, das seine stärkste musikalische Performance in Verbindung mit einem akustischen Musikinstrument zeigt und vor allem für den Einsatz im Konzert geeignet ist.

Die erste Version von LEP wurde in Max-MSP von Wolfgang Heiniger und Thomas Kessler entwickelt und später durch Thomas Seelig weiterentwickelt. Thomas Seelig gestaltete dann die ursprüngliche Version um und portierte sie für das Betriebssystem iOS, um die App auf dem iPad lauffähig und somit einer breiten Anwenderschicht zugänglich zu machen. Oliver Greschke kam zu einem späteren Zeitpunkt hinzu, um bei der Vollendung der App zu helfen.

Screenshots

Stage Screen – Schneller Cue und Modulations Zugriff

Patch Screen – Modulares Steckfeld

Parameter Screen – Übersicht und Zuordnung der Effekt Parameter

Modulations Screen – Zuordnung der Modulations Parameter

Sets Screen – Speicher Verwaltung der Sets, bestehend aus Cues und Samples

Features

  • Modulare Effekt App mit diversen Routing- und Modulations-Möglichkeiten
  • 6 verschiedenen Effekte: 2x Ringmodulator, 2xFilter (Low, High, Band), 2x Pitchshifter, 2 Delay, Degrade, Reverb, die grafisch und durch direkte Parameter Eingabe genauestens bedient werden können
  • 16*16 Steck-Möglichkeiten (Patch-Feld) mit dessen Hilfe Audio unterschiedlich durch Effekte geroutet werden kann, wie in einem modularen System
  • Mögliche Klangquellen: Mikrofon/Line In, Sampler und PitchTracker, Diverse Test Signale (Sine, Noise, Sample)
  • Diverse Effekte Parameter können verschieden stark (Min … Max) durch eine Modulations-Quelle (z.B. Midi Express-Pedal) moduliert werden: Hervorragend für Live-Anwendungen!
  • Ein zusätzlicher Effekt Parameter kann über Midi-Noten moduliert werden
  • Speichern, Importieren, Exportieren und Editieren von eigenen Cue-Effekt-Konfigurationen
  • Verschiedene Cues können zu einem Sets zusammengestellt werden
  • Import und Verwaltung von eigenen Samples und ganzen Sample-Libraries, die einem Set zugeordnet sind
  • Import von Midi-Dateien zu Modulations-Zwecken
  • Möglichkeit mit Hilfe der „Autocue“-Funktion verschiedene Cues (Presets) zeitgesteuert automatisch durchlaufen zu lassen
  • Möglichkeit Cues (Presets) via Midi Bank und Midi Programme Messages schnell abzurufen
  • Stereo 3-fach Input-Equalizer (High Shelf, Peak Notch, Low Shelf) , um Input Signale anzupassen
  • Master-Limiter am Ende der Signal-Kette
  • Audiobus und IAA fähig (Effekt-Node)

Manual

Tutorial-Deutsch

Besprechungen

LEP Desktop-Version

Screenshot der LEP Desktop Version – Besitzer der iLep iPad Version bekommen auf Anfrage die Desktop Version

Anwendungen LEP (Desktop-Version)

Bericht über Utopia Aufführung

In Utopia verwendetes LEP Patch

Betatest

Bei Interesse am Beta Test der App mit zu helfen, bitte eine Email an uns schicken

Contact

ilep ät o-g-sus dot de